Warum Brot?

Eine Frage, welche dem einen oder anderen von uns manchmal in den Kopf kommen könnte, lautet: Warum verteilt man eigentlich immer wieder Brot? Brauchen die Menschen nicht auch andere Sachen? Vielleicht brauchen die Menschen doch eher andere Sachen – Reis, Öl oder etwas eingemachtes Gemüse? Immer nur Brot ist doch auch nicht gesund!

Stimmt! Dies alles wird gebraucht und Brot ist auch nicht das Gesündeste aber …

…stelle dir vor: Es leben nach Schätzungen des UNO-Hochkommissariat in der Region um Syrien ca. 5,6 Millionen Flüchtlinge. Der Grossteil davon ist auf aktive Nothilfe angewiesen – die Menschen haben keine Chance, sich ein eigenes Einkommen zu verdienen, da diese isoliert in Zeltlagern leben. Es sind riesige Gebiete, welche mit Flüchtlingscamps durchzogen sind und alle sind auf die Versorgung von ausserhalb der Zeltlager angewiesen.

Die tägliche Aufgabe der Familienväter besteht einzig daraus, neues Essen für die Familie zu besorgen. Brot hat dabei den Vorteil, dass es im Vergleich mit anderen Lebensmitteln sehr günstig ist und darüber hinaus viele Kalorien beinhaltet, sprich: Energie liefert. Dies ist enorm wichtig, damit die Menschen nicht an Hunger und Unterernährung leiden müssen und hilft dem Körper im Winter wärme im Kampf gegen die Kälte zu produzieren. Besonders für die Kinder ist es essenziell, genug Nahrung zu bekommen, damit sich ihre Körper entwickeln können – ca. 40% der Campbewohner sind Kinder unter 12 Jahren!!!

Wir haben mit einigen der älteren Camp-Bewohner gesprochen und haben diese gefragt, was sie am meisten benötigen. Die Antwort lautete stets: “Brot! Wenn ihr uns Brot bringt, ist uns die grösste tägliche Sorge genommen. Sobald unser tägliches Brot sichergestellt ist, sagen wir „Alhamdulilah“ und können uns über andere Dinge Gedanken machen.”

Für Swiss Barakah ist es klar: Mit Brot wird die einfachste und effektivste Nothilfe geleistet und es kann vielen Menschen mit nur einem Franken die grösste tägliche Sorge genommen werden!

Der Bedarf ist unendlich gross, – die Teams von SBC sind täglich in den Camps unterwegs und verteilen transporterweise Brot gegen den gigantischen Hunger. Es können Tausende Menschen mit Brot versorgt werden, leider sind es aber noch Millionen andere Menschen, die noch nicht erreicht werden…

Mit nur einem Franken stillst auch du den Brotbedarf einer kleinen Familie für einen ganzen Tag – verschliesse nicht die Augen und hilf mit!

Quote:
„…Und wer es (das Leben eines Menschen) am Leben erhält, so ist es, als ob er alle Menschen am Leben erhält…“ Sure Maida Vers 32

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Gebe deine Spende auf jeden Fall in der Steuererklärung an und hole dein hart erarbeitetes Geld zurück. Es macht den Wert deiner Spende keinesfalls kaputt, sondern ermöglicht dir höchstens noch mehr Gutes zu tun!